Pilzwanderung Mainz
Pilzwanderung Mainz
Pilzwanderung Mainz

Pilzwanderung Mainz

Normaler Preis €44,00
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt.

Der Winter kommt - Buche jetzt deinen Platz und komm mit uns in die Winterpilze. 🍂 ❄️

Dauer: 3-4 Stunden 

Ort: Wald in Mainzer Stadtnähe (ÖPNV erreichbar)  - genauer Standort kommt mit der Buchungsbestätigung 

Wann: Termine befinden sich unter "Termine buchen" im Kalender

✅  Stadtnah und mit ÖPNV erreichbar 

✅  Geprüfter Wildschytz-Pilzguide 

✅  Anfänger- und Familienfreundlich  

 

Gemeinsam geht es auf Pilzsuche in den erstarrten Winterwald, womöglich im Schnee. In der dunklen Jahreszeit finden wir Ruhe und Einkehr im Wald, Distanz und Entrücktheit. Die Suche führt uns vor Augen, wie hart das Überleben unserer Vorfahren in längst vergangenen Zeiten war. 

Winterpilze sind rare Boten einer fernen Zeit. Eine Hand voll Arten trotzen dem Frost und belohnen den Pilzsucher mit einem einzigartigen Erlebnis. Egal ob Frostschneckling oder Birkenporling: Wer im Winter auf die Suche geht muss genau hinschauen.

Die wenigen  Arten machen das Bestimmen der Winterpilze anfängerfreundlich, so führt uns die Suche in der Kälte die Annehmlichkeiten des Alltags vor Augen.

Mitten im kalten Winterwald warten mit etwas Glück leckere Pilze wie Austernseitling und Judasohren auf uns. Zieh dich warm an für ein neues Erlebnis, gemeinsam mit dem Wildschytz geht es 3 Stunden hinaus in die Kälte.


Wir laden dich dazu ein, jetzt deine Pilzwanderung zu buchen und schon bald mit uns in den Wald hinaus zu ziehen.

Ablauf der Pilzwanderung 

Endlich ist es soweit, der Tag deiner Pilzwanderung steht an. Wir treffen uns zehn Minuten vor dem Start am vereinbarten Treffpunkt. Zeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen, bevor wir pünktlich in den Wald hinaus ziehen. Nach dem ersten Beschnuppern in der Vorstellungsrunde geht es direkt los in den Winterwald

Danach geht es auch schon gemeinsam in den Wald. Auf unserer Wanderung gibt es allerlei zu entdecken. An mehreren Stationen gibt es die Gelegenheit mit dem neu gelernten Wissen selber auf die Suche zu gehen. Die Funde besprechen wir gemeinsam in der Gruppe.

Am Ende blicken wir auf die gemeinsame Wanderung zurück, bevor ihr wieder eure eigenen Wege geht und wir uns hoffentlich eines Tages wiedersehen.

Hinweise zum Erlebnis  

Level: Einsteiger 

Teilnehmerzahl: 8-12 Personen 

Turnus: 2-4 Mal im Monat 

Kinder bis zum Alter von 6 Jahren sind in Begleitung von Eltern oder anderen Erziehungsberechtigten kostenlos.

Auch im Winter gilt: Keine Fundgarantie - die Pilzsuche fordert Glück und Ausdauer. Es geht nicht darum mit vollen Körben nach Hause zu gehen, sondern Wald und Pilze ganzheitlich zu erleben. 

Solange noch Plätze online buchbar sind, sind auch noch Plätze frei. Gerade während der Hauptsaison kommen immer wieder neue Termine online. Deswegen, regelmäßig nachschauen, wenn es mal kein Plätze mehr gibt.

Weitere Fragen?  

Unter "Häufige Fragen" gehen wir auf eure Fragen ein. Sollte es dort keine Antwort geben, dann schreibt eine E-Mail an info@wildschytz.com mit dem Betreff "Frage".

Customer Reviews

Based on 5 reviews
80%
(4)
0%
(0)
20%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
C
Christian
Pilzwanderung im Winter mit tollen Funden

Ich habe von Freunden diese Pilzwanderung geschenkt bekommen. Bin selbst schon öfter in den Pilzen gewesen und kenne schon ein paar Arten, die ich gut bestimmen kann. Meist bin ich jedoch im Herbst im Wald unterwegs und war gespannt ob sich auch Anfang Dezember etwas finden lässt und wenn ja, welche Pilze.

Martin von Wildschytz hat uns nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde erklärt, dass wir uns auf die Suche nach Winterpilzen begeben. Austernseitlinge und Judas Ohr wollten wir finden und kennenlernen.

Auf dem Weg zu den Plätzen wo Martin diese Pilze vermutete, entdeckten wir viele verschiedene Arten und wir stoppten zwischendurch immer Mal wieder um die Pilze zu bestimmen. Dabei erklärte Martin uns die verschiedenen Bestimmungsmerkmale, ging auf Besonderheiten näher ein und gab auch immer wieder kleine Erfahrungsberichte zum Besten. Wir Teilnehmer konnten jederzeit Fragen stellen und Martin hatte immer eine Antwort parat.

Mein persönliches Highlight, war der Fund des Violetten Rötelritterling, den ich zur Verkostung sogar mit nach Hause nehmen konnte.

Allen Interessierten sei gesagt, dass man nicht erwarten kann, mit einem Korb voller Pilze nach der Wanderung nach Hause zu gehen. Es geht viel mehr darum, das eigene Wissen zu erweitern und die Bestimmungsmerkmale der Pilze von einem Profi erklärt zu bekommen.

Die drei Stunden vergingen sehr schnell und es war ein tolles Erlebnis in der Natur.

Zum krönenden Abschluss fand einer der Teilnehmer sogar die erhofften Austernseitlinge.

N
Nadine Becker
Pilzwanderung mit Martin

Ich habe schon ein paar 'Pilzexkursionen' mitgemacht und diese hier, heute, hat mir besonders gut gefallen. Martin ist ein sympathischer, witziger Typ, mit Liebe zum Pilz und viel Herzblut dabei. Wir haben einige Pilze gefunden, den ein oder anderen neu entdeckt... und viel gelernt.
Danke an Martin und die nette kleine Gruppe für diese schöne Erfahrung heute 🙏

T
Tobias Großmann
Pilzwanderung

Leider waren die Tage zuvor zu trocken und wir haben nicht wirklich Pilze gefunden. Und daher eher eine Kräuterwanderung gemacht. Klar das beste aus der Situation gemacht. Mit unserem Guide waren wir sehr zu Frieden eine nette aufgeschlossene Frau mit einem coolen Charakter.

A
Anonym
Pilze im Winter...

Also als typischer Einsteiger, der nur ab und zu mal im Spätsommer ein paar Pfifferlinge und parasole gesammelt hat und dachte das Pilze eigentlich nur im Herbst zu finden sind,, war ich echt überrascht, dass es sogar essbare Pilze im Winter gibt und welche aus denen ich mir Tee kochen kann. War wirklich schön. Der Guide war wirklich gut informiert und die Zeit verging wie im Flug. Werd auf jeden Fall nochmal wieder kommen und in ner anderen Jahreszeit eine weitere Wanderung mitmachen. 😉👍

A
Anonym
Besser als ich es mir erhofft hatte!

Mein Mann und ich haben uns schon Tage vorher auf die Wanderung gefreut und sie hat unsere Erwartungen sogar noch übertrofffen! Bisher waren wir nur im Herbst Pilze sammeln weil wir dachtrn, das nur dann die Jahreszeit für Pilze ist.
Falsch gedacht! Wie wir jetzt erfahren haben kann man auch im Winter und im Frühlingsanfang wirklich tolle Pilze im Wald findrn!
Alles wurde sehr interessant erklärt und auch alle Fragen von uns wurden beantwortet. Wir sind mit einem sehr guten Gefühll Nachhause gegangen.