Pilzwanderung Heidelberg
Pilzwanderung Heidelberg
Pilzwanderung Heidelberg
Pilzwanderung Heidelberg
Pilzwanderung Heidelberg
Pilzwanderung Heidelberg

Pilzwanderung Heidelberg

Normaler Preis €44,00
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt.

Bald ist Herbst - Buche jetzt deinen Platz und komm mit uns in die Pilze. 🍄 🍂

Dauer: 3-4 Stunden 

Ort: Odenwald in der Nähe vom Stift Neuburg bei Heidelberg (ÖPNV erreichbar) - genauer Standort kommt mit der Buchungsbestätigung 

Wann: Termine befinden sich unter "Termine buchen" im Kalender

✅  Stadtnah und mit ÖPNV erreichbar 

✅  Geprüfter Wildschytz-Pilzguide 

✅  Anfänger- und Familienfreundlich  

 

Der Herbst kommt. Wenn die Blätter langsam zu welken beginnen, brechen wir in den bunten Wald zur Pilzsuche auf. Noch bevor das Jahr sein Ende findet, zeigt sich die Natur ein letztes Mal in ihrer gesamten Pracht.

Es ist die Hochzeit der Pilze. Klassiker wie Maronen, Pfifferlinge & Semmelstoppelpilze laden zum Genießen ein. Doch auch unüblichere Pilze warten darauf entdeckt zu werden.

Auf unserer Pilzwanderung lernt ihr die Grundlagen der Pilzsuche anhand der vorhandenen Pilze und taucht in einer kleinen Gruppe ganz in den Lebensraum Wald ein. Abhängig von der Wetterlage erwartet euch neben den Pilzen auch allerlei Spannendes über die essbaren Kräuter und Früchte des Waldes, denn die Herbstzeit ist Erntezeit.

Wir laden dich dazu ein, jetzt deine Pilzwanderung zu buchen und schon bald mit uns in den Wald hinaus zu ziehen.

Ablauf der Pilzwanderung 

Endlich ist es soweit, der Tag deiner Pilzwanderung steht an. Wir treffen uns zehn Minuten vor dem Start am vereinbarten Treffpunkt. Zeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen, bevor wir pünktlich in den Wald hinaus ziehen. Den Anfang macht eine kurze Vorstellungsrunde mit einer kleinen Einführung.

Danach geht es auch schon gemeinsam in den Wald. Auf unserer Wanderung gibt es allerlei zu entdecken. An mehreren Stationen gibt es die Gelegenheit mit dem neu gelernten Wissen selber auf die Suche zu gehen. Die Funde besprechen wir gemeinsam in der Gruppe, so vermitteln wir dir Stück für Stück verschiedene Regeln zur Bestimmung von Pilzen.

Am Ende blicken wir auf die gemeinsame Wanderung zurück, bevor ihr wieder eure eigenen Wege geht und wir uns hoffentlich eines Tages wiedersehen.

Hinweise zum Erlebnis  

Level: Einsteiger 

Teilnehmerzahl: 8-12 Personen 

Turnus: 2-4 Mal im Monat 

Kinder bis zum Alter von 6 Jahren sind in Begleitung von Eltern oder anderen Erziehungsberechtigten kostenlos.

Auch im Herbst gilt: Keine Fundgarantie - abhängig vom Wetter kann das Pilzvorkommen in seltenen Fällen reduziert sein. Doch mit unseren Guides wird es nie langweilig, wir sprechen dann verstärkt über andere Themen wie die essbaren Kräuter und Früchte des Waldes oder die großen Zusammenhänge in der Natur.

Solange noch Plätze online buchbar sind, sind auch noch Plätze frei. Sollte deine Gruppengröße keinen Platz mehr finden - also nicht mehr online buchbar sein - dann schreibt uns gerne eine E-Mail an info@wildschytz.com und wir finden eine Lösung.

Weitere Fragen?  

Unter "Häufige Fragen" gehen wir auf eure Fragen ein. Sollte es dort keine Antwort geben, dann schreibt eine E-Mail an info@wildschytz.com mit dem Betreff "Frage".

Customer Reviews

Based on 6 reviews
100%
(6)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
B
B.S.
Klasse Pilzberatung

Als Anfänger ging ich mit viel Wissen nach einem leider regnerischen Morgen wieder nach Hause. Es war sehr interessant und ist empfehlenswert. Dankeschön

G
Giacomo Pagella
Lehrreich und cool

Wie das erste Mal am 03/04 haben wir diesmal nicht viel gefunden, sondern andere Arte als das erste Mal, deswegen ist es trotzdem spannend gewesen.
Die Vertreterin (Verzeihung, ich habe ihren Namen vergessen) behauptete, dass sie keine Ahnung hatte und nicht für so eine Führung vorbereitet war. Sie hat aber uns gezeigt, wie sie Kompetent ist und wie viel sie über die Waldwelt kennt.

Irgendwann werde ich mich nochmal anmelden, aber nächstes Mal warte ich auf die richtigen Wetterbedingungen der Tage vorm Wochenende.

Ich war gestern allein im Wald und habe etwas gefunden und ich hätte gerne euch ein paar Fotos geschickt, um eine kurze Beratung zu haben.
Ich würde euch empfehlen auch so ein Dienst zu bieten. Natürlich dürft ihr nicht klar sagen „ja, das kannst du essen“, aber wäre trotzdem extrem cool wenn ihr einfach antworten würdet „ich bin der Meinung, dass…“
Und ich würde gerne 1-2 € pro kurze Beratung zahlen.
Zum Beispiel kann ich nicht den Unterschied zwischen Fichten Porling und rotrandigem Baumschwamm merken. Ich habe etwas gefunden, das so aussah, wie ein Schwefel Porling aussah aber 🤷🏼‍♂️ Keine Ahnung.

Ich werde euch vielleicht per e-mail kontaktieren.
Danke schön

Mit freundlichen Grüßen
Giacomo Pagella

M
Meggie L.
Führung war lehrreich auch ohne Pilzfunde

Wir waren in Mainz mit Jane unterwegs. Wegen der Trockenheit haben wir leider fast keine Pilze gefunden. Aber Jane konnte uns zu vielen Pflanzen Infos geben, so dass es trotzdem ein lehrreicher Ausflug war. Wir hatten unseren 10jährigen Sohn dabei und auch er fand die Führung toll.

J
J
Pilzwanderung im Winter

Liebes Wildschytz-Team

Die Pilzwanderung war sehr bereichernd für mich. Es war mir neu Pilze im Winter zu sammeln. Anfangs war ich etwas skeptisch, aber unsere Ausbeute war groß.

Mich begeisterte vor allem das allumfassende und kompetente Wissen der Guides. Es wurde auf jede Frage individuell eingegangen.

Mit dem neu erlernten Wissen gehe ich nun mit anderem Bewusstsein und Blick in den Wald und werde auch zu eher untypischen Zeiten nach Pilzen Ausschau halten.

Die Wanderungen sind nur zu empfehlen.

A
Anonym
Lehrreich und sammellustig

Liebes Wildschytz-Team

Die Pilzwanderung in Heidelberg war lehrreich und hat mich richtig sammellustig gemacht. Ich werde sicher noch öfter privat und mit Führungen auf Pilzpirsch gehen.

Die Gruppengröße passte.

Die Guides wirkten kompetent und engagiert. Beim Sprechen müssten Fabian und Fabiano beide mehr drauf achten, zur Gruppe, statt in den Wald oder in den Pilzkorb zu sprechen.

Ich hatte meine 9jährige Tochter dabei und fand, dass das Angebot an Suchphasen im Wald ausreichend war. Die längeren Vortragsphasen waren nicht immer interessant für sie, aber da sie kostenfrei teilnehmen konnte und sich das Angebot an Erwachsene richtete, finde ich das völlig ok.

Auch die Länge der Wanderung passte gut.